Samstag, 20. Oktober 2018

Grapefruitkernextrakt gegen Bakterien, Viren und Pilze




werbung. da sämtliche namens und produktnennungen
quelle: bilder google, Inhalt buch von allan sachs


Vorwort:
Seit Menschengedenken hält die Erde eine Fülle von Naturheilmitteln zur Linderung und Heilung von Beschwerden und Krankheiten für uns bereit. Die Arzneimittelkunde hat sich ab dem 20. Jahrhundert jedoch grundlegend verändert. Pharmazeutische Produkte prägten eine neue Medizin und verdrängten in vielen Teilen dieser Welt das alte, über Jahrtausende gesammelte medizinische Volkswissen. 

Vorwort Nr. 2:
Wer nicht viel lesen mag, sollte am besten meine Blogreihe hier abbrechen und sich erst mal vorstellen wie aufwendig das tippen war, dagegen ist das lesen ein Kinderspiel.



Wissenswertes über Fruchtkerne
Wenn man einen frischen Apfel in fruchtbarer Erde vergräbt, kann man das Wunder des natürlichen Verfalls beobachten. In Sekundenschnelle besetzen Millionen mikroskopisch kleiner Pilze, Bakterien und Protozoon die Oberfläche. Die Mikroorganismen setzen ihre gesamten chemischen Kräfte ein, um die Apfelschale zu durchdringen. Mit Hilfe der Erdwärme und der vorhandenen Nährstoffe vermehren sie sich in wenigen Stunden zu Milliarden und finden im Apfel selbst eine zusätzliche Nahrungsquelle. Ist die Schale erst geknackt, verschwindet das Fruchtfleisch schnell, und der Apfel wird nach wenigen Tagen kaum mehr zu erkennen sein. Die winzigen Eindringlinge nähern sich nun dem Besten - den kleinen dunklen Kernen.

Diese mit der gesamten, zur Reproduktion notwendigen Information ausgestatteten Kerne leisten jedoch erbittert Widerstand. Sie haben nicht nur eine harte schale, sondern einen zusätzlichen Schutz in Form äußerst wirksamer Chemikalien wie Zyanid und Strychnin. Doch die Mikroben lassen sich nicht schrecken, auch wenn die Attacke Millionen von Ihnen zur Strecke bringt, wird der Widerstand der Apfelkörner schwächer und die Mikroben beginnen ihr Festmahl. Nur einige der härtesten Kerne überleben, und mit Ihnen beginnt er Wachstumszyklus von neuem.

Vergräbt man aber stattdessen eine Grapefruit, werdet ihr ein völlig anderes Ergebnis sehen. Jetzt stoßen die Mikroben von Anfang an an eine fast unüberwindliche Barriere. Nicht nur, dass die Grapefruitschale dick is, sie enthält auch äußerst starke chemische Abwehrstoffe wie Limonen, Linalool und Citral. 

Nach vielen Wochen erst beginnt die mittlerweile trockene Schale zu reißen, und die Mikroben dringen ein. Sofort werden sie von einer Fülle ätzender Säuren und Biochemikalien im Fruchtfleisch und Haut in Empfang genommen. Dauert der Kampf mit dem Apfel wenige Tage, wo währt er bei der Grapefruit Monate bis Jahre. Nur die stärksten dringen zu den ziemlich weichen und empfindlichen Kernen vor und scheinen am Ziel angelangt zu sein. Doch der Anschein trügt. Die Natur schützt das genetisch wertvolle Material in besonderer Weise. Die im Kern enthaltenen Polyphenolverbindungen bilden eine aktive Schutzgarde: Bakterien, Pilze und Protozoon sterben bei ihrem letzten Bissen. Alle guten Gärtner wissen um die hervorragenden Fähigkeiten von solchen Zitrusfrüchten, dem Verfallsprozess lange zu widerstehen. Sie sind für die Kompostierung nicht geeignet, denn ihre Zersetzung dauert  annähernd zwei Jahre.

Laboruntersuchungen haben immer wieder gezeigt, dass GKE sogar in hohen Verdünnungen bei gefährlichen Erregern wirksam wird. Die Studien haben auch ergeben, dass GKE auch in weit über die empfohlene Menge hinausgehende Dosierungen unschädlich ist. Der Extrakt stammt aus der natürlichen Pflanzenwelt, was die meisten ganzheitlichen Gesundheitsaspekte als wesentlichen Vorteil gegenüber synthetischen Antibiotika werten, die Produkte aus Erdöl und Steinkohlenteer darstellen.

Die Pharmaindustrie hat dutzende von Antibiotika auf den Markt gebracht aber mittlerweile werden viele nicht mehr verschrieben, zum einen weil sie mehr Probleme schaffen als lösen, zum anderen weil die anvisierten Mikroorganismen bereits resistent dagegen sind.

Die Gutachten unabhängiger Forscher haben verdeutlicht, dass fast alle geprüften, verschreibungspflichtigen Antibiotika folgenschwere Nebenwirkungen aufweisen. Ohne Zweifel haben diese Antibiotika viele Leben gerettet, aber die zu häufige Anwendung solcher mittel bleibt fraglich.

In deutschen Krankenhäusern sterben zig tausend Menschen an Keimen, weil diese künstlichen Desinfektionsmitteln das Spektrum an Bakterien nicht abdeckt. In Brasilien zum Beispiel wird mit GKE desinfiziert und dort sterben keine Menschen an Krankenhauskeimen.

Das GKE wurde übrigens von einem Jugoslawen entdeckt (hört, hört) von einem meiner Landsmännern. Das GKE kann ein breites Spektrum abdecken, es nimmt den Zellen die Lebensgrundlage. Wisst ihr eigentlich das niemand weiß, wie Aspirin seinen Siegeszug erlebt hat, das niemand weiß was genau es im Körper anstellt. 

Aber hierzu kann man lange Studien machen, wenn man das GKE nicht unter die Menschen bringt, hat niemand was davon. 

Gerade in Zeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko – wenn Grippen und Erkältungen grassieren – sollte der Grapefruitkernextrakt zur Hand sein. Begeisterte Anwender berichten regelmässig davon, wie ein paar Tropfen Grapefruitkernextrakt, verdünnt in einem Glas Wasser getrunken, Durchfall oder eine Grippe stoppen konnten oder auch wie Ekzeme und Hautpilzinfektionen endlich ausheilten. Zahlreiche Studien stützen die Patientenberichte über den erfolgreichen Einsatz des Grapefruitkernextrakts.

Bakterien können daher gegen den Grapefruitkernextrakt keine Resistenzen bilden.
Der Grapefruitkernextrakt hat interessanterweise nicht nur eine antimikrobielle, sondern auch eine organschützende Wirkung, was sich in einer Studie aus dem Jahr 2004 im Hinblick auf die Bauchspeicheldrüse nachweisen liess.



Grapefruitkernextrakt umfasst daher unterschiedliche Anwendungsgebiete:
  • bakteriellen Entzündungen
  • Hefepilzinfektionen
  • Atemwegserkrankungen
  • Magen-Darmerkrankungen
  • HNO-Infektionen
  • Grippe
  • Mandelentzündung
  • Mittelohrentzündungen
  • Blasenentzündungen
  • Warzen, Schwielen und Hühneraugen
  • Nagel- und Hautpilzerkrankungen
  • Zahnfleischentzündung
  • Vaginalinfektionen
  • Herpes
Des Weiteren wird die Anwendung von Grapefruitkernextrakt empfohlen bei: Abgeschlagenheit oder chronischer Müdigkeit, Candida-Infektionen (Hefepilz) sowie zur Anregung des Immunsystems. Der letztere Wirkungseffekt wird beispielsweise unterstützend bei AIDS-Kranken eingesetzt. Er eignet sich also hervorragend bei entzündlichen Prozessen, Infektionskrankheiten und Hautunreinheiten.

Bei einer Erkältung wirken Antibiotika nur, wenn die Erkältungssymptome durch Bakterien ausgelöst sind. Mit Grapefruitkernextrakt kann auch ein virueller Infekt bekämpft werden.
Dabei wirkt er oft genauso effizient wie ein synthetisches Antibiotikum. Dies ist auf die allgemeine antiviruelle und antibakterielle Wirkung von Grapefruitkernextrakt zurückzuführen.
Grapefruitkernextrakt bei Erkältung ist damit eine wirksame – und vor allem natürliche – Alternative zum Antibiotikum, die sofort eingenommen werden kann, ohne dass vorher untersucht werden muss, ob Viren oder Bakterien der Auslöser der Erkältung sind.



Die gesunden Inhaltsstoffe sorgen für eine klarere Haut und können Pickel und Akne lindern
Denn zunächst kommt es bei Pickeln und Akne zu einer Verstopfung der Poren. Dies liegt an einer unnatürlich vermehrten Talgproduktion.
Nur dann aber, wenn aber Bakterien in diese Poren eindringen und sich ausbreiten, kommt es zu Entzündungen – und diese wiederum werden in Form von Pickeln und Pusteln im Gesicht sichtbar.
Die Bakterien gelangen sehr schnell ins Gesicht oder an die entsprechenden betroffenen Stellen der Haut so dass sich Pickel bilden. Wir übertragen sie mit unseren Fingern, wir schwitzen, wir kommen mit Gegenständen im Alltag in Berührung.
All dies fördert die Ausbreitung der Bakterien. Hier wirkt der Grapefruitkernextrakt antiseptisch und bekämpft so auch Akne. Dazu wird die Haut mit dem unverdünnten Saft behandelt, der einfach auf den Handflächen verrieben und dann in die betroffenen Stellen einmassiert wird. Anschließend wird er mit lauwarmem Wasser wieder abgespült.


Grapefruitkernextrakt kann auch bei einer Blasenentzündung hilfreich sein
Auch bei Blasenentzündungen zeigt sich die Effizienz des Grapefruitkernextraktes gegen Bakterien.
Denn eine Blasenentzündung wird ausgelöst von Bakterien, die sich in der Scheidenflora – oder auch der Darmflora – befinden. Wandern diese über die Harnleiter in die Blase, kann es zur Infektion kommen.

Dies geschieht immer dann, wenn der körpereigene Abwehrmechanismus nicht optimal funktioniert. Ist das Immunsystem geschwächt, funktioniert die Abwehr nicht – es kommt zu den unangenehmen entzündlichen Prozessen in der Blase.
Gerade, weil Blasenentzündungen, die nicht oder nicht rechtzeitig behandelt werden, schnell in die Nieren „wandern“ und zu einer handfesten Nierenentzündung werden können, ist hier schnelles Handeln geboten.

Der Vorzug von Grapefruitkernextrakt gegenüber herkömmlichen Antibiotika ist vor allem, dass nur wirklich schädliche Bakterien angegriffen werden – die nützliche Scheidenflora bzw. Darmflora bleibt intakt. Dies ist wichtig, denn oft kommt es durch die Antibiotikaeinnahme zu einer zusätzlichen Schädigung der Darm- und Scheidenflora, die Neuinfektionen begünstigt. So gerät man nicht selten in einen Teufelskreis 

Grapefruitkernextrakt kann gegen Blasenentzündung oral eingenommen werden – eine Dosierung kann bei 3 x 3 Tropfen pro Tag beginnen und dann peu à peu gesteigert werden.
Zusätzlich können auch Scheidenspülungen als Einlauf mit stark verdünntem Grapefruitkernextrakt durchgeführt werden. Als Einlauf sollte der Grapefruitkernextrakt mit lauwarmem Wasser vermengt werden.

Zusätzlich empfehle ich D-MannoseD-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen. Die lästigen Bakterien verschwinden jetzt – gebunden an die D-Mannose – mit dem Urin in der Toilette. D-Mannose bietet sich nicht nur als Therapiekomponente bei Harnwegsinfekten an, sondern auch als Methode zur Prävention von immer wiederkehrenden Blasenentzündungen – natürlich ohne Nebenwirkungen. 



Was muss ich beim Kauf beachten?
Zu bedenken ist, dass Jakob Harich ein aufwendiges, patentiertes Verfahren entwickeln musste, um die Wirkstoffe beim Extrahieren zu erhalten. Diese Entwicklung kostete Harich mehrere Jahre. Harich selbst war von Hause aus Physiker und Mediziner – er wusste also, was er tat und konnte seine Ergebnisse wissenschaftlich überprüfen.

Ob man also erwarten darf, dass man mit der „Marke Eigenbau“ mal eben so im Handumdrehen denselben Wirkungsgrad erzielt – das darf eher bezweifelt werden. Daher empfehle ICH nur das GKE mit der original Rezeptur von Dr. Harich. Einfach mal bei Amazon eingeben und genau schauen was auf den Flaschen steht. Ich möchte hier, wie auch in meinen anderen Blogbeiträgen zum Thema Gesundheit keine Links setzen um mir den Vorwurf, dass ich dies hier alles mache nur um Geld zu verdienen mit Partnerlinks von Amazon. Wie wir GKE einnehmen könnt ihr in diesem Blogpost nachlesen.



Viel Spaß beim weiter forschen!

Eure Kiki
































Donnerstag, 11. Oktober 2018

Alles über Vitamin D3/K2 und unsere Einnahmen




WERBUNG - weil Firmen, Marken, Personen genannt  - NICHT ist gesponsert!

Vorwort:
Ich bin kein Arzt und kein Heiler. Alles was ich weiß, habe ich mir durch Bücher und das Internet angelernt. aus Quellen wie Studien, Ärzten die gegen die Pharma agieren, Robert Franz, meinem Wissen aus der Medizin Ausbildung und dem Buch Humanes Codex. Ich gebe hier keine Heilungsversprechen, keine Empfehlungen. Ich berichte euch hier nur über meine Meinung und über die Dinge, die wir einnehmen. Deshalb weiße ich explizit noch einmal darauf hin, dass es in eurer Verantwortung liegt, was ihr Einnimmt und wieviel. Ich finde wenn wir nur meckern und nix tun, wird sich nie was ändern in unserem System! WIR müssen handeln!!! 


Vitamin D3 und K2

Der Vitamin D Mangel ist heutzutage in der Bevölkerung weit verbreitet und bei vielen Menschen der am häufigsten auffällige Laborwert. Auf 95 % aller Totenscheine in Deutschland schreiben die Pathologen D3 Mangel auf. Nach einer Studie im deutschen Ärzteblatt, Ausgabe Januar 2012 wurde veröffentlicht, dass 89% aller deutschen Altersheiminsassen einen Vitamin D3 Mangel haben. Mit dem Rest der Bevölkerung steht es leider nicht besser. Ohne D3 Mangel würden Krankheiten wie Osteoporose (Knochenschwund), MS, Krebs, Blutige Durchfälle, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa und viele andere Krankheiten gar nicht existieren! 

100 Ärzte aus der USA haben herausgefunden, dass sich mit einer mittleren Gabe an D3 (und das ist nicht die Dosis die empfohlen wird, ) 60% aller Arztbesuche erledigt hätten! So verdienen Ärzte sowie Pharma aber nichts an uns - also weiß man auch wieso wir in Unwissenheit gelassen werden. 

Die Literatur hierfür ist da, es gibt haufenweiße Bücher hierzu. Aber die Leute haben in der Schnelllebigen Zeit keine Interesse am Lesen, an ihrer Gesundheit, es geht nur ums Materielle. Die Pharmaindustrie hat natürlich keine Interesse daran dieses Wissen rauszugeben, wer sich nicht selbst darum kümmert bleibt im dunkeln.

Die Wichtigkeit einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin D3 auch hinsichtlich Krebs wurde bereits im Jahr 2002 im Krebsjournal „Cancer“ veröffentlicht. Das Vitamin ist zuständig für den Kalziumeinbau in unserem Gewebe. Es aktiviert 1000 Gene im menschlichen Körper. Fersensporn z.B. kommt aus Mangel an D3, weil der Körper unkontrolliert Wucherungen bildet, wenn er ohne Sonne (D3) ist. Ohne Sonne gibt es keinen Bauplan für den Körper.

Die meisten Menschen liegen hier in Deutschland bei 18! Ein D3 Mangel kann sich auch äußern in Problemen mit der Muskulatur, z.B. Zittern, Gehprobleme, Schwierigkeiten sich zu bewegen, schwächende Muskeln, Kraftlosigkeit, Niedergeschlagenheit, dann im Nervensystem zu Nervenstörungen, Schlafstörungen, Durchblutungsstörungen, kalten Füßen, kalten Händen, Bei D3 Spiegeln unter 12 liegt ein extremer Mangel vor. Es kommt zu Skelettschäden.

Ein Mangel kann für folgende Dinge verantwortlich sein: 
Störung der Nervenfunktion, hoher Schlafbedarf, tändige Müdigkeit, Schlafstörungen, ständige Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Migräne, Vertigo (Schwindel mit Migräne), Konzentrationsstörungen, Rastlosigkeit, innere Unruhe, Verhaltensveränderungen, Koordinationsstörungen, Unsicherheit beim Gehen und Stehen, Ganglien (Nervenknoten), Depressionen, Bipolare Störung (manisch-depressive Erkrankung), Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivstörung, PMS (prämenstruelles Syndrom), Messie-Syndrom, Magersucht, Adipositas, Alkoholismus, Kurz- und Weitsichtigkeit, Glaukom (grüner Star), Makuladegeneration (verminderte Sehschärfe, dunkler Fleck, bis zur Erblindung), Akne, Lupus, Psoiasis, Neurodermitis, Nagelpilz, Harnwegsinfekte, Hashimoto, Parkinson, Autismus, Früh/Fehlgeburten, zu kleine Babys.

Um einen D3 Spiegel zu heben wie von Ärzten empfohlen (zu geringe Dosierung) kann es 1,5 Jahre dauern bis man den Level erreicht hat. Wenn der Eimer leer ist sollte man ihn nicht tröpfchenweise füllen. Mit einem D3-Mangel ist der Körper eigentlich im Winterschlaf. Sonnenmangel führt deshalb zu Fettleibigkeit. Studien haben bewiesen, dass der Fettleibigkeit boom  sowie die Krebserkrankungen mit Einführung der Sonnencreme entstanden ist.



 Grundlage der Daten von Prof. Dr. Jörg Spitz auf Symptome.ch: http://www.symptome.ch/blog/schadet-sonnenlicht


Eine wichtige Funktion von Vitamin D ist die Steuerung der Calciumaufnahme und der Synthese einiger wichtiger Proteine. Sowohl zur Verwertung des Calciums als auch zur Aktivierung der gebildeten Proteine jedoch ist Vitamin D auf einen wichtigen Partner angewiesen: das Vitamin K2. Dieses noch relativ unbekannte Vitamin sorgt dafür, dass das aufgenommene Calcium korrekt abtransportiert und verwertet wird und aktiviert zudem wichtige Proteine wie das Matrix-GLA-Protein (MGP) und das Peptid-Hormon Osteocalzin. Ohne Vitamin K2 bleiben diese Proteine inaktiv , wird herausgespült und das Calcium lagert sich als nutzlose im Körper ab. Wieso wird uns das von Ärzten vorenthalten?!

Wenn man D3/K2 nimmt, benötigt man Magnesium. Durch D3 wird vermehrt Calcium aus dem Darm aufgenommen. Das Verhältnis Ca und Mg im Körper beträgt 2:1. Da Calcium und Magnesium nur gemeinsam in die Knochen eingebaut werden, benötigt man Magnesium. Ansonsten holt der Körper sich das Magnesium aus den Muskeln. Auch das wird uns verschwiegen!

Magnesium wird für fast alle Transport- und Umwandlungsschritte von Vitamin D benötigt. Wenn also Magnesium fehlt, kann Vitamin D nicht richtig wirken. Somit kommt auch der D3 Spiegel dann nicht mehr höher. Wenn nicht genügend Magnesium vorhanden ist, bleibt der D Spiegel bei 30 stehen.

D3 ist gut für die Bauchspeicheldrüse, damit gut für Diabetiker. Wenn der Schatten länger als man selbst ist, nimmt man kein Vitamin D von der Sonne auf. Sonnenschutzcreme lässt kein D3 aufnehmen über die Sonne. Nur wenige Lebensmittel enthalten Vitamin D in nennenswerter Menge. Dazu zählen vor allem fettreiche Fische wie Lachs, Hering und Makrele. In Leber, Milchprodukten, Champignons und Ei befinden sich vergleichsweise geringe Mengen des Vitamins.

Dein Körper wacht auf und braucht mehr Vitamine und Mineralstoffe. Wenn du dein Auto nur mit Benzin tankst und es dann Vollgas über die Straße jagst, hast aber kein Kühlwasser und kein Öl drin, brauchst du dich nicht wundern, dass das Auto anfängt zu bocken.



Nun auch ein bisschen zum Thema KINDER

Wisst ihr was pervers ist?!  Stellt euch Kinder mal als kleine Pflanzen vor. Sie wurden auf diesem Planeten geboren und was macht die Medizin bei der Geburt um die Kindersterblichkeitsrate zu reduzieren? Ja, sie gibt den Kindern bereits ab Geburt Sonne in Form von D3. Sie kriegen also D3 bei der Geburt und wieso nicht danach? Ein Jahr lang bekommen sie D3 und dann werden die schönen Pflanzen die so schön angefangen haben zu blühen einfach in den Schatten gestellt. Warum?

Jedes Kind kann bei 10kg Körpergewicht 1000 Einheiten D3/K2 einnehmen. Das K2 macht das sich das Becken entwickeln kann. Vitamin K2 hilft auch dabei, dass das Becken von Mädchen nicht eng bleibt und dadurch hätten sie später weniger Probleme bei Geburten und in der Schwangerschaft. Mit 4-5 Jahren gibt es bei Mangel bereits Kiefer Probleme, Zähne haben kein Platz. 

Was zur Hyperaktivität führt sind die B Vitamine. Wir haben heutzutage eine Zuckergesellschaft. Überall gibt es Zucker in jedem Lebensmittel. So wie es eine Erdölmafia, Pharmamafia gibt gibt es auch eine Zuckermafia. Heutzutage durch den Zucker den wir an EINEM Tag aufnehmen, hat unsere Bauchspeicheldrüse eine Belastung wir früher in einem ganzen Leben. Zucker frisst Vitamin B auf. Und jeder von ihnen hat einen Sinn. B5 ist z.B. für die Hyperaktivität zuständig. Auch ein Magnesium-Mangel kann zu Nervosität, Reizbarkeit und Aggressivität führen – 95% aller Kinder mit ADS haben einen Magnesiummangel.


Abgesehen davon brauchen Kinder (nicht nur die auch wir!) Carnitin. Carnitin ist der Mund der Zelle. Es sorgt für die Stärkung und das normale Wachstum des Kindes. Durch die Einnahme von Carnitin entwickeln sich die Kinder gut. Ebenfalls benötigen sie Leinöl. Dieses sorgt dafür, dass das Gehirn gut versorgt ist. 

Bauchspeicheldrüsenkrebs zum Beispiel führt laut Wikipedia in 199 Tagen zum Tod. Allein durch Zugabe von D3 und L-Carnitin erhöht sich die Überlebensrate auf 399 Tage. Herz und Lunge brauchen es, es kann also dauerhaft zugeführt werden. Es besteht keine Gefahr der Überdosierung. Bei früh erkannten Organschwächen zum Beispiel bei Kindern bei Herz oder Lunge, kann durch Zugabe von L-Carnitin und OPC der Körper in der Lage sein die Schwäche/Fehlbildung zu korrigieren. Operationen können dann unnötig werden.L-Carnitin stärkt das komplette Immunsystem!!!! Es regeneriert die Leber! Ganz wichtig da damit sogar Lebertransplantationen verhindert werden können. Jeder Körper enthält ca. 25 Gram L-Carnitin. Nach nur ca. 10 Tagen hat der Körper genug L-Carnitin und die Zellen können jetzt besser Nährstoffe aufnehmen. L-Carnitin ist für ein starkes Herz, reduziert Puls unter Belastung, bei Herzschwäche, gut für Leber, fördert neue Leberzellen. Stärkt Immunsystem und hilft bei Asthma.

Die für das Gehirn und den Gehirnstoffwechsel wichtigste unter den Omega-3-Fettsäuren ist die Docosahexaensäure (DHA). DHA ist integraler Bestandteil von Zellmembranen und befindet sich hauptsächlich in den Gehirnzellen und in den Zellen der Netzhaut im Auge. Bis zu 97% der Omega-3-Fettsäuren des Gehirns und bis zu 93% der Omega-3-Fettsäuren der Netzhaut bestehen aus DHA. Leinöl enthält einen besonders hohen Anteil (60%) an der pflanzlichen Omega-3-Fettsäure. Omega-3-Fettsäuren wirken sich positiv auf das Kindergehirn aus – wie eine mexikanische Studie feststellte. Zum VERGLEICH. Fischöl hat nur 3%- Der heutige Arzt verschreibt den Schwangeren Fischölkapseln. Was für ein böser Witz. 

Die Forscher hatten gezeigt, dass Kinder, die täglich Omega-3-Fettsäuren einnahmen, über eine deutlich bessere Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit verfügten als Kinder, die kein Omega-3-Präparat erhalten hatten. Das gilt natürlich auch für uns Erwachsenen.




Was nehmen wir ein? KEINE Verlinkung, da wir Amazon Partner sind würden wir durch einen Link an eurem Kauf verdienen. Da ich mir nicht anhören möchte, dass ich das hier mache wegen dem verdient, müsst ihr selber googeln. Ich schreibe die scheisse hier und mir die Finger wund, nur für euer wohl!


Kinder

täglich 1000 Einheiten Vitamin D3/K2 (1 Tropfen in Ölform von Sonnenfreund)
täglich 3x Kindervitamine zum Lutschen (B1-B6, B12, Vitamin A, C, Botin, Calcium, Zink, Kalium, Eisen, Kupfer,  
                                                                            Mangan, Jod, Selen, uvm.) zum Lutschen von Robert Franz
täglich 1 TL Schwarzkümmelöl (von Biokontor) (Blogpost hierzu folgt)
täglich 0,5g Carnitin Pulver in einem Glas Wasser
wöchentlich 1-2x 1 TL Leinöl (von balbur - muss kühl im dunklen Kühlschrank aufbewahrt werden!)


Erwachsene

täglich 10000 Einheiten Vitamin D3/K2 (10 Tropfen in Ölform von Sonnenfreund) 
                                                                            -Begonnen mit 10 Tage je 50000 Einheiten, je 50 Tropfen-
täglich 1x Vitamin B12 Lutschpastille (Robert Franz mit 1000 Einheiten)
täglich 1x Magnesium 400mg (Körperspray von Robert Franz)
täglich 1x 5g Carnitin Pulver in einem Glas Wasser (Robert Franz)
täglich (abends) 1x OPC Pulver in einem Glas Wasser (Robert Franz) (Blogpost hierzu folgt)
täglich 1 EL Schwarzkümmelöl (von Biokontor)



Bei irgend einer Art von Infekt sowohl bei Kinder als auch Erwachsenen

täglich 3x Graipfruitkernextrakt Tropfen (original Rezeptur von Dr. Harich)  (Blogpost dazu hier)
täglich 1-3x Acerola Pulver  (hochdosiert Vitamin C) in einem Glas Wasser nach Bedarf (von Robert Franz) 
                                       (Blogpost hierzu folgt)





VIEL SPAß beim weiterforschen! ALLES hier geschrieben könnt ihr euch wunderbar in den YouTube Videos von Robert Franz anhören!

Eure Kiki





Donnerstag, 4. Oktober 2018

Schönes von Itkids


werbung

Weihnachten naht und die shopping Laune steigt. Geht das euch auch so?! =) Wir haben ein paar wunderschöne Dinge bei Itkids gefunden und wollten euch diese vorstellen. Von nützlichem bis dekorativem war diesmal alles dabei.



Ich fang mit dem großen Highlight an. Die Wand im Jungenzimmer schmückt nun ein wunderschöner Wandteppich von Nattiot. Mit bereits angebrachten Schlaufen lässt er sich prima an die Wand bringen aber natürlich auch einfach nur auf den Boden legen. Er ist aus reiner Baumwolle, bedruckt und stonewashed was soviel heißt wie ,,gräulich ausgewaschene’’ Optik =)


Aber auch an dem Hundekissen von  Oyoy kam ich nicht vorbei. Wir besitzen bereits ein Löwen Sitzkissen aus dem selbem Hause und die Produkte halten ordentlich was aus. Das Kissen ist aus Baumwolle und hat handbestickte Details.


Außerdem sind noch ein paar Tischsets ebenfalls von Oyoy in unseren Warenkorb gewandert. Ein wunderschöner Ziehkoffer für die Haarspangen meiner Tochter und zwei ,,kurze’’ Spiele die Ideal sind für die Zeit vor dem zu Bett gehen. =)







Und weil ich dieses Jahr nicht wieder vor Ausverkauften Adventskalendern stehen möchte, ging auch ein DIY Adventskalender von Fabelab gleich mit in den Korb. Ich habe dieses Kit schon letztes Jahr auf Instagram bewundert und freue mich schon auf unsere Bastelaktion.






Und zum Schluss hat auch Mutti sich etwas gegönnt. Schon seit langem liebäugle ich mit Mrs. Ruth!! <3 Mr. Ruth ist ebenfalls ein Kissen aus dem Hause Oyoy und ist liebevoll von Hand genäht und mit vielen Details versehen. Aufgrund der Größe kann sie auch als Sitzkissen verwendet werden, aber die gehört ganz allein Mutti! =) Und die süße Vintage Kanne für Muttis Schoki musste natürlich auch noch mit! =)



Und nun aber genug von unserer Auswahl, schaut euch einfach selbst um! =)

Eure Kiki






Winterschuhe und bunte Kindermode



werbung

In den vergangenen Jahren als Familien Blogger haben sich einige Marken als Favoriten in unsere Kinder Kleiderschränke geschlichen. Von bestimmten Marken wird man bei uns immer etwas finden. Mini Rodini aus dem Tausendkind Shop ist solch eine =)


Die bunten und verrückten Motive die jede Saison kreiert werden, treffen fast jedes mal unseren Geschmack. Die Qualität ist langlebig und die Farben bleiben auch nach mehrfachem waschen schön kräftig. Aktuell gibt es die grüne Jacke sogar im Sale! =)


Zu unseren Winterschuhen gehören seit Jahren mitunter Bisgaard, Angulus und SuperFit die wir bereits das zweite Jahr ebenfalls aus dem Shop beziehen. Hier kann man wunderbar 2 Größen je Kind auf Rechnung bestellen und die ,,nicht’’ passenden problemlos wieder zurück senden. Hunter dagegen ist dieses Jahr zum ersten mal bei uns eingezogen. Ich bin gespannt ob diese Gummistiefel sich in der Praxis wirklich beweisen =)




Schaut euch doch mal im Shop um. =) Vielleicht findet ihr das ein oder andere Schnäppchen! 




Eure Kiki
© A MOTHER'S LOVE | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig