Montag, 10. Oktober 2016

Was Eltern über das Wickeln wissen müssen + Rabattcode



Wickeln kann jeder! Ja, dass stimmt! Aber wer gerade erst ein Baby bekommen hat, kann schon mal etwas ratlos vor den vielen Windelpackungen im Drogeriemarkt stehen. So ging es uns zumindest. Heute möchten wir gerne ein paar Hauptfragen zu diesem Thema aufgreifen.

Die Kosten für das Wickeln eines Kindes mit Einmalwindeln belaufen sich auf durchschnittlich 2.000 Euro je nachdem wie oft das Kind gewickelt wird und wie schnell es trocken wird. Die Preise für eine Windel je nach Marke und Größe schwanken zwischen 13 und 55 Cent. Praktisch sind hier natürlich Windel-Abos. Die großen Windelpakete werden direkt ins Haus geliefert. =) Da die Windeln von verschiedenen Herstellern unterschiedlich geschnitten sind, ist es ratsam, mit wenigen Windeln die Paßform zu testen. Probepackungen bekommt man bei Hebammen, im Krankenhaus, beim Hersteller oder auch in diversen Babyclubs – das reicht, um den Sitz zu testen, aber ob das Baby auf Dauer allergisch reagiert oder die Windel irgendwo scheuert zeigt dann die Zeit. Hierzu kommen noch viele weitere Fragen wie zum Beispiel;


Stoff- oder normale Windeln?
Das ist alles eine Glaubensfrage. Bei Stoffwindeln muss man sich auf viel Wäsche einstellen und für die Erstausstattung 200 bis 300 Euro in die Hand nehmen. Außer den Windeln bräuchte das Kind je nach System zusätzlich Überhöschen. Herkömmliche Windeln können dagegen je nach Firma und Inhaltsstoffe empfindliche Babyhaut reizen. Beides hat seine Vor,- und Nachteile und die Meinungen gehen hierzu natürlich wie in vielen ,,Baby/Kinderdingen'' oft gespreizte Wege. Letztlich müssen Eltern selbst herausfinden, was ihrem Baby guttut. Oft klappt das Windelwechseln ohne eine ganze Batterie an Hilfsmitteln am besten. 


Mit oder ohne Wärmelampe?
Die meisten Hebammen halten sie für eine gute Investition. Babys seien beim Wickeln deutlich ruhiger und entspannter, wenn sie es warm haben. Eine Wärmelampe sei auch praktisch, wenn der Nachwuchs nach dem Baden friert und angezogen werden soll.



Welche Produkte braucht man wirklich?
Der Babypo wird mit warmem Wasser ausreichend sauber. Ist die Haut stark verschmutzt, hilft Babyöl. Oder als Ersatz Babyöltücher. Unverzichtbar ist auch eine Creme gegen Wundsein. Verzichten sollten Eltern dagegen auf PuderEs staubt und trocknet die Haut aus. Wer unterwegs wickeln muss, kommt um Feuchttücher meist nicht drum herum. Wichtig ist, mindestens zwei oder drei Windeln dabeizuhaben, Ersatzkleidung sowie Einmalwickelunterlagen.


Auch wichtig! Baby nie aus den Augen lassen!
Oberstes Gebot beim Wickeln: Das Baby niemals unbeaufsichtigt auf der Wickelauflage liegenlassen! Das Kind könnte sich überraschend drehen und herunterfallen. Falls es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu einem Sturz gekommen ist, gilt zu allererst: Ruhe bewahren und die Reaktion des Babys beobachten. Schreit es laut, ist wahrscheinlich nichts passiert; leises Wimmern oder Schluchzen hingegen weist auf Schmerzen hin. Zuerst das Köpfchen auf Beulen und Wunden untersuchen, denn der Kopf ist am empfindlichsten. Das Kind in den nächsten Stunden genau beobachten, Anzeichen für eine Gehirnerschütterung sind beispielsweise Erbrechen oder Flüssigkeitsaustritt aus Nase und Ohren. Um sicher zu gehen, dass keine schweren Verletzungen vorliegen, sollte man in jedem Fall einen Arzt aufsuchen.


sowie Nasse Windeln sofort wechseln
Generell sollte bei der Wickelauflage darauf geachtet werden, dass sie einen erhöhten Rand und abgerundete Kanten hat, um Sturz- und Verletzungsrisiken zu minimieren. Sämtliche Wickelutensilien sollten griffbereit verstaut werden, damit immer eine Hand beim Baby bleiben kann. Sobald das Kind nass ist, am besten sofort wickeln, da sich aus dem Harnstoff im Urin Ammoniak bildet, welcher sehr aggressiv ist und die empfindliche Haut reizt, wenn die Windel zu lange am Po bleibt.


außerdem gilt Frische Luft bei Windeldermatitis
Hat das Kind dennoch eine sogenannte Windeldermatitis, also einen entzündeten und wunden Hintern, helfen Kamillenbäder und Wundschutzcremes. Außerdem sollten häufiger als sonst die Windeln gewechselt und mindestens eine Stunde am Tag frische Luft an die Entzündung gelassen werden.


Wir selbst benutzen ja schon eine ganze weile die Windeln von Lillydoo. Seit genau genommen 8 Monate schon. Vorher haben wir immer originale Pampers Baby Dry benutzt. Jedoch hielten auch diese Nachts nicht so oft dicht, wie man es sich wünscht. Lillydoo hingegen ist uns in der gesamten Zeit sage und schreibe - ein mal! über Nacht ausgelaufen. Nach unserer damaligen Kooperation, den ausführlichen Bericht könnt ihr übrigens noch einmal hier nachlesen, haben wir uns für ein Windel Abo entschieden. Wir feiern diese Windeln! Und stehen voll und ganzer hinter Lillydoo. Die Windeln sind wirklich einfach nur ein Traum!.


Nach unserem damaligen Bericht haben mich einige liebe Mamas angeschrieben, die Lillydoo ebenfalls testen wollten. Uns würde natürlich interessieren wie Lillydoo bei euch ankam? Sollte sich jemand für Testproben interessieren und nach Überzeugung an einem Abo Interessiert sein - bekommt ihr übrigens mit dem Code ''11C06B0D‘’ 10€ Rabatt auf euer Abo! =) Das Abo ist jederzeit kündbar sowie ein Größenumtausch jederzeit möglich.




Eure Kiki













sponsored post

Share:

1 Kommentar

  1. Hey Hey,

    diese Windeln sind mir auf Facebook/Instagram schön öfter mal untergekommen,
    dein Bericht klingt so verlockend das ich mir das Testpaket geordert habe und ein erstes Abo werde ich uns auch gönnen und dann mal schauen.

    Ich muss sagen das wir bisher mit den babylove von dm sehr gut gefahren sind, einzig was mich echt stört ist der Geruch wenn mal mal nicht sofort das "kleine Geschäftchen" wickelt - unsere Tochter ist schon 2 und auch in der Nacht hatten
    wir noch nie ein Problem ... aber ich bin ja immer offen für neues und freu mich auf das Testpaket :) ... mein einziges Problem mit diesem Abo ist das Verstauen der großen Menge da wir relativ wenig Platz zur Verfügung haben - aber mal schauen!

    Danke für den Tip und ich werd auf jeden Fall berichten
    Gruß Steffi (insta: emmchen.und.so)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Lieben Worte =) Sobald ich das Kommentar freigeschaltet habe ist es für dich - und alle anderen Sichtbar =)

© A MOTHER'S LOVE | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig