Montag, 22. Februar 2016

Museumsküken - Von Ei zum Küken



Am Samstag waren wir zur Eröffnung des Piepmatz-Jubiläums der Museumsküken in Freiburg eingeladen. Seit 25 Jahren tummeln sich zur Osterzeit dort aufgeweckte Küken im Museum Natur und Mensch. Wer den richtigen Zeitpunkt live verpasst, kann per Video ein schlüpfendes Küken im Zeitraffer erleben. Daneben beantwortet die Ausstellung viele spannende Fragen: Wie entwickelt sich eigentlich ein Ei im Huhn? Und wie wächst ein Küken in seiner Schale heran? Dass nicht nur Federvieh Eier legt, verdeutlichen lebende Schlangen und Präparate zum Beispiel von Reptilien, Fischen und einem Schnabeltier. Wie unterschiedlich diese Eier sein können, veranschaulichen unter anderem ein riesiges Elefantenvogel-Ei aus Madagaskar, ein Kolibri-Ei und Froschlaich. Auch zur symbolischen Bedeutung von Eiern gibt es spannende Infos. 


Die Ethnologische Sammlung verrät in einem eigenen Raum, was es mit europäischen Ostereiern, iranischen Frühlingseiern, mexikanische Konfettieiern, chinesischen „red eggs“ oder dem Weltenei auf sich hat. Hinzu kommen Verbraucherinfos und eine neue Mitmach-Station, die spielerisch erläutert, was die Buchstaben- und Zahlencodes der Lebensmittelindustrie bedeuten. 


Ich kenne die Ausstellung noch aus meinem Kindergarten und heute komme ich mit meinen eigenen Kindern dorthin um Küken beim Schlüpfen und Aufwachsen zu beobachten. Wir selbst kamen an diesem Tag etwas zu spät, da am morgen bereits drei Küken geschlüpft sind hatte das letzte keine Lust mehr =) Wer noch nie ein Küken beim schlüpfen zugesehen hat, kann dies hier per Video tun. Uns hat es sehr gut gefallen und wir werden nächstes Jahr garantiert noch einmal vorbei schauen =) Danach haben wir noch ein Abstecher ins Augustiner Kunst Museum gemacht und dann ging es bei dem eisigen und windigen Wetter auch schon wieder nach Hause =) Im Großen und Ganzen war es aber ein gelungener Tag!

Eure Kiki











sponsored post - Dieser Beitrag wird von der Stadt Freiburg Unterstützt
Share:

1 Kommentar

  1. Oh wow - für Kinder ganz phantastisch. Und das letzte Bild finde ich so gelungen, dass ich es mir sogar auf Leinwand ziehen würde an Deiner Stelle.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Lieben Worte =) Sobald ich das Kommentar freigeschaltet habe ist es für dich - und alle anderen Sichtbar =)

© A MOTHER'S LOVE | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig