Dienstag, 4. November 2014

selbstgemachte Piroschki

In dem urslawischen Sprachgebrauch bedeutet Pirogge so viel wie Fest. Im russischen jedoch  Kuchen. Diese Mehlspeise ist aber nicht nur in den baltischen, slawischen oder osmanischen Ländern und Regionen verbreitet. Auch in den südlichen Teilen Deutschlands, Österreichs und bis nach Italien finden sich Variaten der Pirogge.

Eine Köstlichkeit nicht nur zu festlichen Anlässen oder in einer bestimmten Jahreszeit, sondern eine willkommene Abwechselung auf dem Tisch Zuhause. Wer es besonders russisch mag, stellt dazu noch eine Flasche mit gut gekühltem "Wässerchen" hin :-)

Wie ihr seht habe ich die kleinen Kreise mit einem Sektglas ausgestochen, da ich vom Durchmesser nichts anderes in der Größe hatte. Bitte beobachtet die kleinen Kerle beim backen. Denn je nach Backofen Stärke kann es ganz schön schnell gehen das die Oben anbrennen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken :-)


Füllung

250g Hackfleisch (Schwein & Rind)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100ml Wasser
1 TL Hühnerbrühe
140g geriebener Käse
30g Butter
Salz, Pfeffer

Teig

125ml Milch
125ml Kefir
1 Packung Trockenhefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 Ei
500g Mehl
6 EL Pflanzenöl

Vorm Backen mit 1 Eigelb + 1 EL Milch bestreichen. Bei vorgeheiztem Backofen (150°C) ca. 35-40 Minuten backen. Immer beobachten. Wenn das Blech fertig ist mit 30g zerlaufener Butter bestreichen. Serviere dazu stichfesten Joghurt (3,5%). Fertig! :-)



Share:

1 Kommentar

  1. Ohh lecker :) das muss ich auch mal machen sieht toll aus :)
    LG Steffi :*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine Lieben Worte =) Sobald ich das Kommentar freigeschaltet habe ist es für dich - und alle anderen Sichtbar =)

© A MOTHER'S LOVE | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig