Freitag, 7. November 2014

selbstgemachte Tauf Torte

-Werbung-

Morgen ist die Taufe unserer Prinzessin. Zur Feier des Tages darf natürlich eine leckere Tauf-Torte nicht fehlen :-) In unserem Fall selbstverständlich in rosa Tönen gehalten. Ich dachte ich nutze gleich die Situation und verewige euch mein Rezept und eine kleine Anleitung. So könnt ihr, wenn ihr auch mal Torten selbst für eure Lieben machen wollt dies ausprobieren. Sollte das der Fall sein dann freue ich mich natürlich wenn ihr mir euer Kunstwerk auf Facebook Vorstellt :-)


Dann beginnen wir mal
Das Grundrezept ist für eine Kuchen mit einer Springform von 28cm Durchmesser ausgelegt. Solltet ihr also so wie ich zwei Stöcke oder gar drei machen wollen. Dann das Rezept immer zu der kleinen Größe hin halbieren. Das ganze dann je Form 2x Backen und jeden Kuchen einmal in der Mitte halbieren.

Die Böden mit eurer Schokocreme (oder anderen Wunschcreme) bestreichen. Achtung! Alles bis auf den Deckel diesen nicht bestreichen. Da sonst später eurer Fondant kaputt geht. Hier gebe ich euch auch mein Creme Rezept. Jedoch würde ich euch empfehlen, wenn ihr Anfänger seit oder dies zum ersten mal Ausprobiert lieber die fertige Paradise Creme von Edeka zu nehmen, die tut es alle male. Ab in den Kühlschrank zum fest werden.

In der Zeit die Ganache zubereiten. Ganache ist der ,,Mantel'' unserer Torte. Sie schmeckt lecker und dient quasi als super Kleber für unser Fondant. Eine Torte die Ihr mit Fondant überziehen wollt. Muss ein Ganache oder ein Buttercreme Mantel enthalten. Ansonsten geht euer Fondant kaputt und die ganze mühe um den schönen Kuchen war umsonst. Wenn die Torte ,,ummantelt'' wurde ab damit in den Kühlschrank zum fest werden. 

Wenn dies geschehen ist geht es an den Fondant. Hier habt ihr zwei Möglichkeiten ihr könnt ihn selbst herstellen aus Marshmallows zum Beispiel. Da gibt es zig Videos mit Anleitung auf Youtube. Oder ihr holt euch fertigen Rollfondant so wie ich in diesem Fall. Es kostet nicht viel und geht am schnellsten. Und wenn ihr Torten nicht tag täglich herstellt dann Lohnt sich die Eigene Produktion fast nicht. Wieviel Fondant ihr benötigt kommt auf die Größe und Höhe eurer Torte an. Aber ich würde so ungefähr sagen für eine Springform von 28cm seit ihr mit 1KG Fondant gut dabei. Mein Fondant ist von meincupcake und ich bin mehr als zufrieden. Er lässt sich super kneten und ausrollen. Dort findet Ihr alles was Ihr für eure Torte benötigt.

Um Fondant gut bearbeiten zu können benötigt Ihr Palmin Pflanzenfett damit streicht Ihr die Arbeitsfläche und eure Hände ein. Nach dem ausrollen einfach die Torte damit einkleiden. Ab dieser Stelle habe ich leider keine Fotos mehr von euch. Weil meine Hände so was von fettig waren und ich die Kamera nicht in die Hand nehmen konnte. Aber ich denke es erklärt sich von alleine :-) 

Danach geht's nur noch ans Dekorieren nach Lust und Laune 
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt könnt ihr diese jederzeit Stellen :-)
Viel Spaß!


Grundrezept Boden
45g Butter
5 Eier
3 EL heißes Wasser
185g Zucker
185g Mehl
1,5 Packungen Vanillezucker
1,5 gestrichene TL Backpulver

Zubereitung
Eier und heißes Wasser auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und ständig Mixen. Das gleiche mit Mehl und Backpulver. Zum Schluss die geschmolzene Butter hinzugeben.
Backzeit 160° Umluft 35-40min

Rezept Schokocreme
125g Schokolade
3 EL Wasser
1 TL Vanillezucker
400ml Schlagsahne
3 Sahnesteif

Zubereitung
Schokolade klein Raspeln mit Wasser zusammen im Wasserbad schmelzen lassen. Wenn fertig etwas auskühlen lassen. Eigelb mit Vanillezucker verrühren und langsam in Schokomasse einrühren. Kalte Sahne mit Sahnest verarbeiten. Die Sahne unter Schokomasse heben. Kühl stellen. Verarbeiten.


Rezept Ganache
300g Vollmilchkonfitüre
200ml Schlagsahne

Zubereitung
Schokolade klein Raspeln. Sahne auf mittlerer Stufe erhitzen und über die Schokolade gießen. Darauf achten das hier die ganze Schokolade mit der Sahne bedeckt ist. 5 Minuten stehen lassen. Danach umrühren. Kalt stellen über nacht. Am nächsten Tag mit einem spitzen Messer mehrere Stellen einstechen und langsam bei geringer Wärmezufuhr erhitzen. Solang rühren bis es eine Nutella ähnliche Konsistenz hat. Dann könnt ihr die Torte prima damit einstreichen.






Share:

Kommentare

  1. Ich hoffe ihr hattet eine schöne Taufe. Die Torte sieht jedenfalls genial aus.
    Gottes Segen und alles Liebe für eure Kleine und für euch als Familie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es war wunderschön, vielen herzlichen Dank Astrid :)

      Löschen

Vielen Dank für deine Lieben Worte =) Sobald ich das Kommentar freigeschaltet habe ist es für dich - und alle anderen Sichtbar =)

© A MOTHER'S LOVE | All rights reserved.
Blog Design Handcrafted by pipdig